Gemeinsam für Hamm

Gemeinsam für Hamm

„Gemeinsam für Hamm“ – Unter diesem Motto hatten sich im vergangenen Jahr sechs Hammer Sportvereine – TuS Uentrop, der ASV Hamm-Westfalen, Westfalia Rhynern, die Hammer Eisbären, Germania Herringen und die TuS 59 HammStars – zusammengeschlossen, um gemeinsam Gutes zu tun.

Im Zuge der Corona-Krise soll die Aktion „Gemeinsam für Hamm“ auf alle gesellschaftlichen Bereiche und Gruppen ausgeweitet werden, um Menschen in Not zu helfen.

 

Den Anstoß hierfür hatte Nils Halfmann, Vorstandsmitglied bei Germania Herringen, gegeben. Als Schirmherr für die Aktion konnte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann gewonnen werden: „Ich stelle gerade in vielen Bereichen fest, dass wir als Gesellschaft wieder enger zusammenrücken. Die Aktion ist dafür ein weiteres tolles Beispiel. Außerdem finde ich es wichtig, dass die Seite eine Möglichkeit zum Danksagen bietet: Es gibt in der Corona-Krise viele Menschen, die gerade über sich hinauswachsen, um anderen zu helfen. Auch deshalb habe ich die Schirmherrschaft sehr gerne übernommen.“

 

www.gemeinsam-fuer-hamm.de

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In aufsteigender Reihenfolge