Radwanderführer Route Industriekultur

Kurzübersicht

Ringbuch mit 28 aufklappbaren Einzelkarten im Maßstab 1:50.000 und erklärendem Textteil. Ausgewählte innerstädtische Bereiche werden zusätzlich im Maßstab 1:20.000 dargestellt.


 

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

14,90 €
inkl. 7% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-3 Tage
oder

Radwanderführer Route Industriekultur

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Beschreibung

Die "Route der Industriekultur" erschließt das einzigartige industriekulturelle Erbe der Metropole Ruhr. Ein wesentliches Element des Erschließungssystems ist die gut 700 km lange "Route der Industriekultur per Rad". Gerade das Fahrrad – im Verbund mit Bus und Bahn – ermöglicht die industrielle Kulturlandschaft des Reviers in all ihren Facetten zu erkunden.

Der vorliegende Radwanderführer bietet eine umfassende kartografische Darstellung der neu ausgeschilderten Hauptrouten und Verbindungswege. In dieser neuen Ausgabe sind auch alle Radwege auf ehemaligen Bahntrassen und das Radverkehrsnetz NRW aufgenommen worden.

Die "Route der Industriekultur" besteht aus einem Kernnetz von 24 so genannten Ankerpunkten: den industriekulturellen Highlights der Region. Dazu gehören so beeindruckende Industriebauen wie der Gasometer in Oberhausen oder das Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop. Alle Ankerpunkte sind mit einem weithin sichtbaren gelben Signalobjekt ausgestattet. Neben den 24 Ankerpunkten komplettieren fünfzehn Aussichtspunkte mit Panoramablick und dreizehn besonders sehenswerte Arbeitersiedlungen das Kernnetz der "Route der Industriekultur". Daneben gibt es jedoch noch eine Vielzahl weiterer industriekultureller Orte, die in ihrer Summe und Vielfalt das Erlebnis der industriekulturellen Kulturlandschaft Ruhrgebiet prägen.